Welcher Tee hilft gegen Akne?

Lesezeit 7 Minuten

Wer unter Akne leidet, hat häufig nicht nur die körperlichen Beschwerden, sondern auch die Psyche ist davon betroffen. Deshalb werden diese Menschen auch viel versuchen, um die Problematik zu bekämpfen. Oftmals wird dann zu Gesichtswasser, Reinigungsmitteln oder gar Medikamenten gegriffen. Dabei wäre das gar nicht erforderlich, denn du kannst Akne auch bekämpfen, indem du den richtigen Tee zur Behandlung auswählst. Nachfolgende findest du Tee- Empfehlungen, die dir dabei helfen werden, deine Akne lindern zu können.

Wie entsteht Akne?

Zunächst einmal entsteht Akne dadurch, dass die Talgdrüsen, welche sich immer in der Haut befinden verstopfen. Es kommt zu Entzündungen, die dann als Akne bezeichnet werden.

Hautbakterien können diesen Vorgang noch beschleunigen oder verstärken. Die Akne kann auch durch genetische Besonderheiten vermehrt auftreten.

Im Normalfall sollten die Talgdrüsen dafür sorgen, dass der abgegebene Talg die Haut und die Haare sowohl geschmeidig hält, als auch schützt. Produziert der Körper nun allerdings zu viel Talg und es gibt zu viele abgestorbene Hautzellen, dann kommt es zu den Verstopfungen.

Die Wand der Drüsen wölbt sich nun nach außen und es entstehen die unangenehmen Mitesser. Im Inneren bilden sich Entzündungen und Eiter. Eigene Hormone und Stress können die Entstehung der Akne zusätzlich begünstigen.

Früher dachte man, Akne sei auf schlechte Hygiene zurückzuführen, doch heute weiß man das zu häufiges Reinigen die Akne noch deutlich verschlimmern kann. Der Einsatz von Hausmitteln hingegen erweist sich als schonend für die Haut. Deshalb sind Tees bei der Behandlung von Akne auch sehr erfolgreich. Dabei sollten einige Teesorten äußerlich aufgetragen werden. 

12 Teesorten gegen Akne

Basilikum Tee

Basilikum ist als ein Kraut bekannt, das vor allem bei italienischen Speisen zum Einsatz kommt. Dabei ist das Basilikum nicht nur schmackhaft, sondern genießt auch den Ruf als Heilpflanze. Basilikum kann Stress abbauen, Entzündungen vorbeugen und wirkt antibakteriell. In dem Kraut sind Betacarotin, Calcium, Eisen und Vitamin K enthalten. Der Basilikum Tee wird aus den Blättern des Basilikumkrautes gewonnen. Möchtest du deine Akne hiermit behandeln, dann kochst du mit heißem Wasser einen Tee auf, den du mindestens 20 Minuten abkühlen lassen solltest. Diesen Tee kannst du dann mehrmals am Tag wie ein Gesichtswasser auf die betroffenen Hautpartien auftragen.

basilikumtee-gegen-akne
Foto von Kaboompics .com von Pexels

Brennnesseltee

Der Brennnesseltee gilt als altbekanntes und kostengünstiges Mittel gegen Akne. Er wird aus den Blättern der Brennnesselpflanze gewonnen und erweist sich als entzündungshemmend, schmerzlindern und blutreinigend. Setzt du Brennnesseltee zur Behandlung deiner Akne ein, so sorgst du dafür, dass Entzündungsvermittler und Entzündungsquellen gehemmt werden. Zugleich wird dein Körper entgiftet und es werden Krankheitserreger ausgespült. Du kannst den Brenneseltee trinken oder auch auf die betroffenen Hautstellen auftragen. Solltest du den Tee auftragen, dann nimmst du am besten ein Wattestäbchen und trägst ihn direkt auf die Akne auf. Nach einer Einwirkzeit muss die Haut noch einmal gründlich gewaschen werden.

Frauenmanteltee

Der Frauenmantel gehört zur Familie der Rosengewächse. Es gibt unterschiedliche Varianten wie den Alpen-Frauenmantel, den gelbgrünen Frauenmantel, den gemeinen Frauenmantel und den gewöhnlichen Frauenmantel. Die Pflanze wächst vorwiegend in Asien und Osteuropa. Der Frauenmanteltee ha eine wundheilungsfördernde und entzündungshemmende Wirkung, was sich positiv auf die Behandlung der Akne auswirkt. Gerade die äußerliche Behandlung wirkt sich dabei ausgesprochen gut aus, in dem du die Akne einfach mit dem Frauenmantel betupfst. Gleichzeitig wird auch der Juckreiz gelindert werden.

Bei der Zubereitung des Tees solltest du eine Ziehzeit von 10 Minuten berücksichtigen.

Grüner Tee

Da der Grüne Tee reich an Antioxidantien ist, eignet er sich gut als Hausmittel zur Behandlung von Akne. So kann der Grüne Tee auch freie Radikale neutralisieren.

Da der Grüne Tee entzündungshemmend wirkt, kann er äußerlich und innerlich gegen die Hautunreinheiten eingesetzt werden. Deshalb findet man den Grünen Tee auch als Inhaltsstoffe von vielen Gesichtscremes und Pflegemitteln vor. Wenn du den Grünen Tee kochst, ist eine Wassertemperatur von 80 °C zu empfehlen. Im Anschluss sollte der Tee dann noch 2 Minuten ziehen. Zur äußerlichen Anwendung muss der Tee genügend abkühlen. Danach kannst du Kompressen damit tränken und auf den betroffenen Stellen auflegen.

gruentee-gegen-akne
Foto von Maria Tyutina von Pexels

Kamillentee

Der Kamillentee, welcher aus den Blüten der Kamillenpflanze gewonnen wird, ist auch dafür bekannt, dass man ihn als Mittel gegen Akne einsetzen kann. Hierbei ist vor allem die äußerliche Anwendung in Form eines Dampfbades zu empfehlen. Um diese herzustellen, musst du einen Liter kochendes Wasser mit 12 Gramm Kamillenblüten (ca. 4 TL) mischen. Sobald der Tee 5 Minuten gezogen hat, kannst du dein Gesicht eine Weile über das Wasser halten, damit deine Haut die ätherischen Öle aufnehmen kann. Dadurch erreichst du, dass eine Tiefenreinigung der Haut durchgeführt wird. Die Hautporen werden geöffnet und gleichzeitig gereinigt, was Mitessern vorbeugt und diese auch bekämpft.

Klettenwurzeltee

Die Klettenwurzel ist auch unter dem Namen Wolfskraut bekannt. Die Pflanze lässt sich in Europa und Nordasien vorfinden. Der Klettenwurzeltee wird hierbei aus der Wurzel der Pflanze gewonnen. Die Klettenwurzel hat die Eigenschaft freie Radikale zu binden. Zeitgleich erweist sie sich als antibakteriell und wirkt Entzündungen entgegen. Für den Einsatz des Klettenwurzeltees musst du diesen mit kochendem Wasser übergießen und etwas abkühlen lassen. Danach kannst du den Tee mit einem Wattestäbchen auf den betroffenen Stellen auftragen. Oder aber du verwendest eine Kompresse, welche du mit dem Tee tränkst und dann auf die Hautunreinheiten auflegst.

Rosmarin Tee

Der Rosmarin Tee wird aus den Nadeln des Rosmarins gewonnen. Dieser Tee ist auch dafür geeignet, Akne von innen heraus zu bekämpfen. Denn er besitzt die Eigenschaften, stark entzündungshemmend und antibakteriell zu sein. Um den Tee herzustellen, musst du nur einen Teelöffel der zerkleinerten Rosmarinblätter mit 250 ml kochendem Wasser überbrühen. Im Anschluss ist es wichtig, dass du den Tee für 10 Minuten ziehen lässt, damit sich alle Wirkstoffe ideal entfalten können. Für die Behandlung von Akne werden drei Tassen Rosmarin Tee am Tag empfohlen.

rosmarintee-gegen-akne
Foto von Nick Bondarev von Pexels

Pfefferminztee

Die Pfefferminze gehört mit zu den bekanntesten Hausmitteln gegen eine Vielzahl von Erkrankungen. Dazu zählt auch die Behandlung gegen Akne. Pfefferminze ist ein Heilkraut und der Tee wird aus ihren Blättern gewonnen. Da die Pfefferminze sich als schmerzlindernd, antibakteriell und beruhigend erweist, werden verschiedene Symptome der Akne gleichzeitig behandelt. Der Tee wird hierbei getrunken und es erfolgt eine Heilung und Reinigung der Haut von innen. Durch die Aufnahme des Pfefferminztees wird zudem auch die Bildung neuer Hautzellen angeregt. Trinkst du den Pfefferminztee, so werden die Poren verengt und der Talgfluss verringert, was an den Gerbstoffen in der Pfefferminze liegt.

Petersilien Tee

In der Petersilie, aus welcher der Petersilientee gewonnen wird, sind viele ätherische Öle, Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Der Petersilientee sorgt dafür, dass Bakterien aus dem Körper ausgespült werden, weil er extrem harntreibend ist. Zugleich findet eine Entgiftung des Körpers statt, dass Betroffenen von Akne Linderung verschaffen wird.

Schwarzer Tee

Beim schwarzen Tee sind die enthaltenen Gerbstoffe dafür verantwortlich, dass er wirksam gegen Akne eingesetzt werden kann. Die Gerbstoffe sorgen für eine Desinfizierung, Linderung von Entzündung und dafür, dass die Poren sich zusammenziehen. Um den Schwarzen Tee zu verwenden, musst du nur einen Teelöffel mit heißem Wasser übergießen und dann für 5-8 Minuten ziehen lassen. Im Anschluss kannst du den Tee durch ein Sieb gießen und auf die betroffenen Hautstellen auftragen.

Salbeitee

Salbei findet in der Kosmetik schon vielfach Anwendung, weil seine positiven Eigenschaften ihn zu einem echten Alleskönner machen. So enthält der Salbei Gerbstoffe, Bitterstoffe und ätherische Öle. Der Salbeitee wird aus den Blättern der Salbeipflanze hergestellt. Für den Einsatz des Salbeitees gegen die Akne solltest du den Tee zunächst aufkochen. Danach ist es wichtig, ihn einige Minuten ziehen zu lassen. Behandelst du dein Gesicht nun morgens und abends mit dem Salbeitee, den du mit einem Wattestäbchen aufträgst, wirst du schnell eine Verbesserung der Akne feststellen. Du hast jedoch zusätzliche die Möglichkeit ein Dampfbad mit dem Salbeitee herzustellen. Hierfür benötigst du einen Liter Wasser und 10 TE der getrockneten Salbeiblätter. Übergieße die Blätter mit dem heißen Wasser und lass das Ganze für 3 Minuten ziehen. Danach stellst du die Schüssel mit dem Salbeitee vor dich auf einen Tisch. Halte dein Gesicht darüber und lege dir ein Handtuch über den Kopf, damit die ätherischen Öle optimal wirken können. Durch diesen Vorgang wird vor allem der Schmutz aus den Poren gezogen und die Haut gereinigt. Es ist jedoch erforderlich, das Dampfbad für 10 Minuten wirken zu lassen.

salbeitee-gegen-akne
Bild von congerdesign auf Pixabay

Thymian Tee

Der Thymian Tee ist desinfizierend, antibakteriell, beruhigend, schmerzstillend und antimykotisch. Genau deshalb gilt der Thymian Tee auch als ein gutes Hausmittel gegen Akne, das zudem noch günstig ist. Sobald Akne auftritt, werden auch Bakterien auf der Haut zu finden sein, denen der Thymian Tee entgegenwirken kann. Da er keine Nebenwirkungen besitzt, ist er auch ideal für Menschen mit sensibler Haut geeignet. Um den Thymian Tee herzustellen, musst du ein paar Kräuter mit 150 ml heißem Wasser übergießen. Im Anschluss muss der Tee 15 Minuten ziehen, damit alle Inhaltsstoffe freigesetzt werden können. Es besteht hierbei die Option, den Tee nur auf die Hautunreinheiten aufzutragen oder aber ein Dampfbad mit dem Thymian Tee herzustellen. Dafür benötigst du dann einen Liter Wasser und 4 Teebeutel.

Fazit

Akne ist ein Problem, das viele Leute betrifft. Umso wichtiger ist es Verständnis für betroffene Personen zu zeigen und mit nützlichen Ratschlägen zu dienen. Es gibt zwar viele Medikamente, doch die Chemie-Keule ist selten eine gute Lösung. Lieber sollte man auf etwas Natürliches setzen.

Bist du ein Betroffener? Was hast du gegen deine Akne getan? Was hat dir geholfen? Schreib es uns in die Kommentare.

Weiterführende Links

https://www.medicalnewstoday.com/articles/green-tea-for-acne
https://www.verywellhealth.com/does-green-tea-help-clear-acne-4117353
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3693613/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21617262/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5384166/

Titelbildquelle: Foto von koko rahmadie von Pexels

Hi, ich bin Denis. Initiator von Tea'n'Chill. Fitness-Fan, Querdenker und Problemlöser. Mit Tea'n'Chill versuche ich selber Gelassenheit zu lernen und zu lehren. Ich hoffe es hilft dir! :)

Schreibe einen Kommentar