Brennnesseltee – Zubereitung, Wirkung & Mehr

Lesezeit 5 Minuten

Brennnessel haben viel Potenzial positiven Einfluss auf unsere Gesundheit zu nehmen. Jedoch werden sie leider häufig noch als Unkraut abgestempelt oder wahrgenommen. Mit unserem Beitrag wollen wir dir zeigen, wie du mit Brennnesseltee etwas Gutes für deine Gesundheit tun kannst und das Image von der Brennnessel aufpolieren.

Brennnesseltee kann deinen Stoffwechsel anregen, helfen deine Leber und Galle zu entgiften und besitzt außerdem Schmerz- und entzündungshemmende Eigenschaften. Durch die Flavonoiden schafft es Brennnesseltee entzündliche Vorgänge in deinem Körper zu hemmen. Zum Beispiel können Arthritis und Arthrose dadurch gelindert werden.

Im Verlauf des Artikels wirst du noch mehr über die kleine Power-Pflanze erfahren und was sie für dich tun kann. Doch fangen wir bei einer kurzen Vorstellung der Pflanze im Allgemeinen an.

Was ist die Brennnessel und Brennnesseltee?

Brennnessel (Urtica) sind so gut wie weltweit zu finden. Sie bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Brennnesselgewächse (Urticaceae). Als Heilpflanze und somit auch als Tee wird hauptsächlich die große Brennnessel (Urtica dioica) verwendet.

Im Frühling erreicht die Pflanze ihren Höhepunkt, dann ist sie Erntereif und steckt voller wichtiger Vitamine und Nährstoffe. Dann können die Brennnesseltriebe geerntet und weiterverarbeitet werden.

Brennnessel selber anbauen

Der Anbau sollte so natürlich wie nur möglich geschehen und frei von Chemikalien sein. Deswegen gilt beim Kauf von Brennnesseltee, sowie bei anderen Teesorten, auf das Bio-Zertifikat achtzugeben. In Deutschland sollte das weniger problematisch geben. Wir haben entsprechende Richtlinien. Außer du holst dir Brennnessel beim Nachbarn von nebenan oder sonst wo. Da können die Brennnesseln behandelt sein wie es demjenigen gerade passt.

Bei Brennnesseltee aus dem Ausland solltest du ebenfalls aufpassen. Der Anbau sollte Chemikalienfrei sein wie nur möglich. Deswegen immer Bio-Qualität kaufen.

Bei der Arbeit mit Brennnesseln solltest du immer Handschuhe tragen. So verbrennst du dir die Finger nicht an den Nesseln. Wenn du die Pflanze abschneiden möchtest, musst du am Fuß der Pflanze ansetzten. Da kannst du sie abschneiden und anschließend die Nesseln loswerden.
Dafür setzt du am Fuß der Pflanze an und streichst vorsichtig mit dem Messer in Richtung Kopf. So brechen die Stacheln ab und die Pflanze wird nicht verletzt.

Es gibt noch weitere Möglichkeiten die Stacheln zu entfernen. Du kannst die Pflanze in ein Tuch wickeln und kräftig drehen/massieren. Oder mit einem Nudelholz bearbeiten. Eine heiße Dusche unter fließendem Wasser kann ebenfalls die Stacheln zum Abbrechen bringen. Du solltest die Pflanze nach jeder Behandlung in ein Nudelsieb packen und mit heißem Wasser abspülen. So garantierst du z.B. nach der Nudelholz-Bearbeitung, dass die Stacheln alle ab sind.

brennnesseltee-selber-machen
Bei der Verarbeitung von Brennnesseln gibt es einige Kleinigkeiten zu beachten / ©artverau – pixabay.com

Anschließend musst du die Pflanze trocknen lassen. Das geht am besten an einem luftigen Ort. Entweder legst du die Brennnessel dort hin oder hängst sie auf. Auf jeden Fall muss sie komplett trocken sein, damit du die Blätter pflücken kannst. Entweder kannst du dir dann sofort einen Tee machen oder diese luftdicht in einer Dose aufbewahren.

Brennnesseltee Zubereitung

Nun haben wir unsere Brennnessel vorbereitet. Wir haben sie geerntet, bearbeitet, getrocknet und gelagert. Sie ist fertig zum Aufgießen.

Je höher die Temperatur des Wassers ist, desto kürzer sollte die Ziehzeit sein. Bei einer Wassertemperatur von 80 bis 90° Grad, empfehle ich dir 1 bis 2 Minuten Ziehzeit. Bei einer längeren Ziehzeit schmeckt der Brennnesseltee intensiver und kräftiger. Das ist nicht für Jedermann etwas. Bei einer kürzeren Ziehzeit schmeckt Brennnesseltee mild und weich, wie ich finde. Wirklich sehr angenehm zu trinken.

Ich lasse das Wasser nach dem Aufkochen gerne etwas stehen, damit es abkühlt. Dann kann die Ziehzeit etwas länger betragen. Genauso kannst du ruhig mehrere Aufgüsse machen. Brennnesseltee verliert da kein bisschen an Geschmack. Ich finde er bleibt konstant weich und angenehm.

Für die weiteren Aufgüsse lasse ich das Wasser ebenfalls nach dem Aufkochen etwas stehen.

Brennnesseltee Wirkung: Positive Eigenschaften

Die Brennnesselpflanze hat enorm viele positive Effekte auf unsere Gesundheit. Von der Linderung von Harnwegserkrankungen bis Rheuma und Gicht unterstützt sie uns noch bei weiteren Wehwehchen. Brennnesseltee kann Frauen bei Menstruationsbeschwerden helfen. Menschen mit Frühjahrsmüdigkeit bekommen neuen Auftrieb und bei Appetitlosigkeit kurbelt er deinen Hunger an. Und und und.

Die Brennnesselpflanze ist eine Vitaminbombe. Sie hat zahlreiche Vitamine und Pflanzenstoffe in sich. Unter anderem Provitamin A, B-Vitamine, Folsäure, Vitamin C, Vitamin D, Eisen, Kalium, Flavonoide und Säuren wie z.B. Ameisensäure, Acetylcholin, Serotonin, Kieselsäure. Wenn du neben den Blättern die Wurzel verarbeitest, kommst du in den Genuss von pflanzlichen Hormonen wie z.B. Beta-Sitosterol und Scopoletin.

Beruhigend am Abend

Da Brennnessel von Natur aus kein Koffein in sich haben, ist der Tee für abends geeignet und wirkt beruhigend. So kann er dir eine Hilfe sein bei Schlafstörungen.

Gut für die Haut

Durch die vielen A-Vitamine in der Pflanze hilft dir Brennnesseltee bei einem unreinen Hautbild. Pickel, Akne und Mitesser können sich schon mal warm einpacken. Neben den A-Vitaminen sind in der Brennnessel noch Kieselerde und Eisen enthalten. Diese haben positiven Einfluss auf das Bindegewebe und sind somit gut für das Hautbild.

Lindert Entzündungen und Magenbeschwerden

Weiterhin sollen Brennnesseln Infektionen und Entzündungen der Harnwege lindern. Damit keiner von uns diese schmerzhafte Erfahrung machen muss, verhindern Brennnessel die Entstehung von Nierensteinen. Brennnesseln haben viel Eisen in sich wodurch sie positiven Einfluss auf unser Blut haben.

brennesseltee-wirkung
Brennnesseltee hat viele positive Eigenschaften auf unsere Gesundheit! Regelmäßiger Konsum wird dir gut tun! / ©analogicus – pixabay.com

Abführende Wirkung

Die Wirkstoffe der Brennnessel helfen dir beim Entgiften von Entzündungszellen und -vermittlern. Diese werden in der Ausbreitung im Körper gehemmt. Der Körper kann diese Stoffe ausspülen und somit entgiften.

Weiterhin soll Brennnesseltee bei Bluthochdruck helfen und bei zahlreichen Beschwerden mit dem Magen helfen wie Verstopfung, Durchfall, Magen- und Nierenschwäche.

In dieser Studie wurde festgestellt, dass die Brennnessel aufgrund seiner antientzündlichen Wirkung für Männer gut ist, die an Prostataproblemen und Schwierigkeiten beim Wasserlassen leiden.

Fazit

Die Pflanze Brennnessel ist ein echtes Wundermittel gegen viele verschiedene Dinge. Und selbst wenn einige der beworbenen Eigenschaften bei dir nicht zutreffen oder es noch mehr Studien benötigt, um die eindeutige Wirkung zu belegen. Der Konsum von Brennnesseltee wird dir auf jeden Fall nicht schaden. Der Pflanze werden schon seit Ewigkeiten positive Eigenschaften zugeschrieben, was auf die vielen Vitamine und Pflanzenstoffe zurückzuführen ist.

Brennnesseltee kann die perfekte Ergänzung sein zum Grüntee oder Yerba Mate Tee. Diese haben im Gegensatz zum Brennnesseltee viel Koffein intus, wodurch sie für den Morgen oder die Mittagszeit geeignet sind.

Einen Versuch ist’s wert. Schaden wird es dir auf jeden Fall nicht.

Welche Erfahrungen hast du mit Brennnesseltee gemacht? Hast du überhaupt schonmal welchen getrunken? Schreib es uns in die Kommentare! Wir freuen uns über eine rege Diskussion!

Weiterführende Links

https://de.wikipedia.org/wiki/Brennnesseln
https://examine.com/supplements/stinging-nettle/
https://www.kraeuter-buch.de/kraeuter/Brennnessel.html
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6100552/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17509841

Titelbildquelle: ©Mareefe – pixabay.com

Hi, ich bin Denis. Initiator von Tea'n'Chill. Fitness-Fan, Querdenker und Problemlöser. Mit Tea'n'Chill versuche ich selber Gelassenheit zu lernen und zu lehren. Ich hoffe es hilft dir! :)

Schreibe einen Kommentar