Süßholzwurzel Tee: Zubereitung, Wirkung & Mehr

Lesezeit 4 Minuten

Die Süßholzwurzel wird nicht nur benutzt, um Süßigkeiten herzustellen. Süßholzwurzel Tee wird schon lange in der Kräutermedizin verwendet, um Halsschmerzen und Magenbeschwerden zu lindern. Nicht viele kennen den Geschmack in Tee-Form, sondern eher als Bonbon. Bei Lakritze scheiden sich die Geister und entweder schmeckt es einem oder es schmeckt nicht. 

In unserem Beitrag erfährst du mehr über die Zubereitung, den Geschmack und die positiven Eigenschaften der Wurzel. 

ZubereitungZiehzeitWirkungGeschmack
1 EL kleingeschnittene Süßholzwurzel in einer Tasse mit heißem Wasser übergießen5-10 MinutenVerdauung, Halsschmerzen, Hautbild, Mundhygieneleicht süßlich

Was ist Süßholzwurzel Tee?

Süßholzwurzel Tee ist auch als Laktritztee bekannt, weil der Laktritzgeschmack tatsächlich von der Süßholzwurzel stammt. Von Natur aus ist der Geschmack süßlich, mit Noten von Minze und Anis. Den Geschmack in der Wurzel aus der Lakritzepflanze (Glycyrrhiza glabra) gibt der enthaltene Stoff Glycyrrhizin, ein Saponine in der Pflanze, das 30-mal süßer als Zucker ist. 

Mehr lesen: Anis Tee

Fun-Fact: Im Grab vom ägyptischen Pharao Tutanchamun, fand man Süßholzwurzel. 

Einige der ersten Aufzeichnungen der Lakritzpflanze stammen 2300 v. Chr. aus China, wo es als Verjüngungskraut für Männer galt. Die Lakritzpflanze findet sich heutzutage im Nahen Osten, Südasien und Südeuropa. 

Wie wird Süßholzwurzel Tee zubereitet? 

Für eine Tasse Süßholzwurzel Tee benötigst du 1 Esslöffel getrocknete und am besten kleingeschnittene Süßholzwurzel. Wenn der Geschmack zu intensiv für dich ist, kannst du einen halben Esslöffel nehmen oder mit Zitrone oder Steviablättern den Tee versüßen. Die Ziehzeit sollte zwischen 5 und 10 Minuten betragen, aber auf keinen Fall die 10 Minuten deutlich überschreiten. 

Da Süßholzwurzel Tee einige Nebenwirkungen haben kann, wenn zu viel davon getrunken wird, solltest du maximal 3 Tassen davon trinken. 

Mehr lesen:

Süßholzwurzel Tee Wirkung: Positive Eigenschaften

Süßholzwurzel wird aufgrund seines Geschmacks nicht nur für die Herstellung von süßen Bonbons verwendet. Süßholzwurzel Tee wird schon lange getrunken um Verdauungsbeschwerden, Halsschmerzen, Angstzustände und auch die Mundhygiene zu verbessern. 

Verdauung

Süßholzwurzel Tee wird schon lange gegen Verdauungsprobleme, Übelkeit und andere Symptome von Magenverstimmungen verwendet. Die Süßholzwurzel besitzt krampflösende Eigenschaften wodurch Gasbildungen reduziert und eine natürliche Verdauung unterstützt werden.

In einer Studie, die in einem brasilianischen Magazin veröffentlicht wurde, wurde festgestellt das Süßholzwurzel eine antibakterielle Wirkung besitzt und das Bakterium Helicobacter pylori reduzieren kann. An der Studie nahmen 120 Patienten über einen Zeitraum von 12 Wochen teil.

Gegen Übelkeit, Magenschmerzen und Sodbrennen helfen die in der Süßholzwurzel enthaltenen Flavonoide, Glabridin und Glabrene. 

Halsschmerzen

In der Süßholzwurzel sollen pflanzliche Verbindungen enthalten sein, die bei Halsschmerzen und Husten helfen sollen diese zu reduzieren. So sollen die gereizten Stellen mit einer neutralisieren Schutzschicht bedeckt werden. 

Es gab sogar eine kleine Studie in der einige Patienten vor der Operation mit Süßholzwurzel gegurgelt haben. Während der Operation wurde den Patienten ein Atemschlauch eingeführt. Die Patienten die gegurgelt hatten, berichten weniger Halsschmerzen zu haben, als Patienten die nicht mit Süßholzwurzel gegurgelt haben.

Hautbild

Durch die in Süßholzwurzel enthaltenen Antioxidantien werden freie Radikale bekämpft, wodurch oxidativer Stress reduziert wird und somit deine Zellen geschützt werden. Das sorgt im Umkehrschluss zu einer Verbesserung des Hautbildes. Nicht nur die starke antioxidative Wirkung von Süßholzwurzel sollte erwähnt werden, sondern auch die antimikrobiellen Eigenschaften.

Das bedeutet, die Pflanzenstoffe der Süßholzwurzel reduzieren Bakterien, die für eine Verunreinigung des Hautbildes verantwortlich sind. 

Mundhygiene

Die antibakterielle und antimikrobiellen Eigenschaften der Süßholzwurzel wurden schon sehr häufig erwähnt. Das ist auf die enthaltenen Flavonoide und Cumarine zurückzuführen, die bei der Bekämpfung von Bakterien helfen. Die Bakterien, gegen die sie helfen, sollen bei der Bildung von Plaque beteiligt sein. Womit Süßholzwurzel Tee ein ideales Getränk ist, wenn du das für deine Zähne tun möchtest. 

Interessante Fakten

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Süßholzwurzel kann mit verschiedenen Medikamenten wie Blutverdünnern, Antibabypillen negative Reaktionen hervorrufen. Somit solltest du lieber mit deinem behandelnden Arzt Rücksprache halten, wenn du vorhast in Zukunft häufiger Süßholzwurzel Tee zu trinken. 

Vor allem Schwangeren wird davon abgeraten Süßholzwurzel Tee zu trinken, weil die Wurzel Glukokortikoide enthält. Die Eigenschaften von diesem Wirkstoff sollen kognitive Funktionen von Babys schädigen. 

Fazit

Süßholzwurzel Tee ist schon seit langer Zeit in der Kräutermedizin ein fester Bestandteil. Die Süßholzwurzel hat sehr viele Vorteile positive Eigenschaften für den Rachenbereich und kann dir bei Erkältung helfen. Das Aroma der Süßholzwurzel hat einige Süßigkeitenhersteller inspiriert Bonbons zu produzieren. Lakritze ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber besitzt seinen Platz in dieser Welt. 

Magst du Lakritze? Wie gefällt dir der Geschmack des Tees oder hast du erst heute von diesem Tee erfahren? Schreib es uns in die Kommentare. Wir freuen uns auf deine Nachricht. 

Weiterführende Links:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3498851/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6836258/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4629407/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/14522625/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2729489/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28552807/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25737160/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7012004/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4740760/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3123991/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3615700/

https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/daz-az/2016/daz-47-2016/suessholzwurzel

https://www.apotheken.de/alternativmedizin/heilpflanzen/10884-suessholz

Bildquellen: Image by psaguer from Pixabay

Hi, ich bin Denis. Initiator von Tea'n'Chill. Fitness-Fan, Querdenker und Problemlöser. Mit Tea'n'Chill versuche ich selber Gelassenheit zu lernen und zu lehren. Ich hoffe es hilft dir! :)

Schreibe einen Kommentar