Passionsblumentee: Zubereitung, Wirkung & Mehr

Lesezeit 4 Minuten

Passionsblumentee steckt mit anderen Teesorten in der Kategorie “schlaffördernde und beruhigende Wirkung”. Die Passionsblume wird schon seit dem 16. Jahrhundert als Heilpflanze eingestuft, wegen seiner beruhigenden, antientzündlichen und stimmungsaufhellenden Eigenschaften. 

ZubereitungZiehzeitWirkungGeschmack
1-2 TL Passionsblumen in einer Tasse mit heißem Wasser übergießen5-15 Minuten (Beliebig nach Intensität)Blutdruck, Entzündungen, Magen-Darm, innere Unruhe uvm.süß-säuerlich

Was ist Passionsblumentee?

Passionsblumentee wird aus der Pflanze “passiflora incarnata” gewonnen. Es ist eine Kletterpflanze aus dem südöstlichen-nordamerikanischen Raum. Mittlerweile wird die Pflanze in ganz Europa angebaut. Es gibt ungefähr 500 verschiedene Arten der Passionsblume, die der Pflanzenfamilie “Passiflora” angehören.

Am besten wächst die Passionsblume in den warmen Monaten und kann leicht selber angebaut werden. Dafür findest du hier eine Anleitung. Somit hast du die Möglichkeit im Anschluss die Pflanze zu trocknen, kleinzuschneiden und dir selber Passionsblumentee zu machen. Eine Teemischung besteht meistens aus den Blüten, Blättern und Stängeln der Pflanze.

Passionsblumentee Zubereitung 

passionsblumentee-zubereitet
Passionsblumentee in loser Form, noch nicht zubereitet. Und einmal in zubereiteter Form. © Tea’n’Chill

Wenn du dir Passionsblumentee zubereiten möchtest, reichen dir dafür ein bis zwei Teelöffel der Teemischung. Das entspricht ungefähr drei bis vier Gramm. Die Mischung gibst du dann in ein Teesieb, übergießt sie mit heißem Wasser und wartest 5 bis maximal 15 Minuten. 15 Minuten für diejenigen die einen intensiven Geschmack haben wollen. 

Wichtig: Niemals kochendes Wasser verwenden, sonst leiden die wichtigen Pflanzenstoffe in der Passionsblume. 

Im Anschluss das Teesieb entfernen und den Tee genießen. Am besten Abends bei einem spannenden Buch um abzuschalten. 

Passionsblume wird gerne mit Melissenblättern, Baldrianwurzel, Hopfen oder Lavendel gemischt, um Abends schläfrig zu werden und besser einzuschlafen.

Mehr Lesen:

Aufgrund der beruhigenden Wirkung vom Passionsblumentee kannst du an stressigen Tagen mehrere Tassen trinken.  Das hilft dir einen kühlen Kopf zu behalten. 

Wie bei anderen Heilpflanzen gilt auch bei der Passionsblume, wenn du irgendwelche Medikamente einnimmst, die potenziell eine Wechselwirkung verursachen können, solltest du vor dem Konsum mit einer fachkundigen Person oder deinem behandelnden Arzt sprechen.

Passionsblumentee wird im Sommer gerne als Eistee serviert. Dafür musst du nur genügend Tee zubereiten, im Kühlschrank abkühlen lassen und Eis hinzufügen. Damit der Eistee richtig gut wird, etwas Minztee und Honig hinzufügen.

Passionsblumentee Wirkung: Positive Eigenschaften

Die beruhigende Wirkung der Passionsblume soll daher stammen, dass die Inhaltsstoffe der Pflanze den Gamma-Aminobuttersäure-Spiegel erhöhen können. Gamma-Aminobuttersäure, kurz GABA, ist ein Neurotransmitter im Gehirn, der die Produktion von Serotonin fördert.

Jedoch ist bisher nicht bekannt, ob das produzierte GABA oder die angeregte GABA-Produktion aus der Passionsblume die Blut-Hirn-Schranke tatsächlich durchschreiten kann. In den vorhandenen Studien gibt es widersprüchliche Daten. Daher sind alle Wirkungen und Eigenschaften mehr subjektive Bewertungen alle Konsumenten. 

Passionsblumen Tee soll bei folgenden Zuständen helfen können:

  • Angstzustände
  • Depressionen
  • Entzündungen
  • Hypertonie
  • Magen-Darm-Krämpfen
  • Schlaflosigkeit
  • Stress
  • Wechseljahresbeschwerden

Die Passionsblume ist wie andere Kräuter reich an Antioxidantien und Inhaltsstoffen die beruhigen können. Dadurch wird sie auch gerne bei Magenbeschwerden eingesetzt. Die Passiflora-Pflanzenfamilie ist sehr umfangreich. Die verschiedensten Passionsblumen-Arten haben alle unterschiedlich viele und unterschiedliche Inhaltsstoffe. Die Passiflora incarnata wird für die meisten Endprodukte verwendet. Andere Arten hingegen weniger. 

Stress

Durch die anregende Produktion von Gamma-Aminobuttersäure (GABA) im Gehirn hilft Passionsblumentee dich zu entspannen und in Stresssituationen gelassener zu bleiben. Dadurch wird der Tee gerne vor dem Schlafengehen getrunken, damit man leichter einschlafen kann. 

Weitere Fakten

Nebenwirkungen

Passionsblumentee kann bei empfindlichem Magen zu Übelkeit und Erbrechen führen. Sogar die gewünschte beruhigende Eigenschaft kann als Nebenwirkung ausgelegt werden, wenn du dich konzentrieren musst. 

Alternativen zur Passionsblume

Es gibt eine Vielzahl an Pflanzen die als Alternative oder als Ergänzung betrachtet werden können. Für einige der genannten Pflanzen gibt es mehr Studien als für die Passionsblume, somit besteht eine bessere Chance die gewünschte Wirkung zu erhalten. 

Passionsblumentee wird gerne mit Kamillentee gemischt, weil die Kamille bekanntlich bei Magenverstimmungen, Muskelkrämpfen und -verspannungen helfen kann.

Johanniskraut Tee wird auch gerne zur Behandlung von Depressionen und Angstzuständen genommen.

Melissentee, auch Zitronenmelissen Tee genannt, wird gerne dafür genommen, um die Stimmung zu verbessern und zu Entspannen.

Baldriantee ist sehr lange in der Medizin für die Bekämpfung von Schlaflosigkeit anerkannt. Deswegen wird er gerne mit der Passionsblume gemischt. 

Passionsblume wird noch mit folgenden Teesorten gemischt und getrunken: Hopfentee, Lavendeltee, Rosenblütentee.

Fazit

Wenn du aktuell eine stressige Zeit durchmachst, lange Tage im Büro oder aktuell sehr viel Hektik in deinem Alltag hast, kann dir Passionsblumentee vielleicht etwas helfen.

Besonders in stressigen Zeiten leidet unsere Schlafqualität besonders. Ohne ausreichend Schlaf werden vor allem in solchen Phasen die Tage zu schier unüberwindbaren Aufgaben. Daher können wir dir nur ans Herz legen, auf genügend Entspannung und Schlaf zu achten. Greif abends zu einem Tee oder trink mehrere Tassen über den Tag verteilt und denk dran: Deine Gesundheit ist das Wichtigste in deinem Leben!

Trinkst du aktuell Passionsblumentee, um nach einem stressigen Tag herunterzukommen? Wie trinkst du ihn? Pur oder mischst du ihn mit anderen Teesorten? Schreib es uns in die Kommentare, wir freuen uns auf deine Erfahrung zu hören!

Weiterführende Links:

https://www.nccih.nih.gov/health/passionflower

https://www.winchesterhospital.org/health-library/article?id=21836

https://www.apotheken-umschau.de/heilpflanzen/passionsblume

https://www.phytodoc.de/heilpflanzen/passionsblume

Tiltelbildquelle: © Tea’n’Chill

Hi, ich bin Denis. Initiator von Tea'n'Chill. Fitness-Fan, Querdenker und Problemlöser. Mit Tea'n'Chill versuche ich selber Gelassenheit zu lernen und zu lehren. Ich hoffe es hilft dir! :)

Schreibe einen Kommentar