Brombeerblättertee: Zubereitung, Wirkung & Mehr

Lesezeit 3 Minuten

Dieser Tee, egal ob aus den Brombeerenblättern oder aus der Beere gewonnen, liefert sehr viele Vitamine. Geschmacklich ist ein Tee aus der reinen Beere ein größeres Highlight als aus den Blättern, aber auf die Gesundheit bezogen sollten diese nicht unterschätzt werden. 

ZubereitungZiehzeitWirkungGeschmack
2 TL (Mischung aus zerkleinerten Blättern und Beeren) mit kochendem Wasser übergießen10 MinutenImmunsystem, Blutdruck, Hautbildfruchtig, leicht sauer

Die wichtigsten Fakten

  • Die Zubereitung von einem leckeren Brombeertee kann unterschiedlich sein. Je nachdem, ob du nur die getrockneten Blätter nimmst, die Beere oder eine Mischung. Wir empfehlen zur Zubereitung eine Mischung aus Beidem und eine Ziehzeit von maximal 10 Minuten bei 2 Teelöffeln pro Tasse.
  • Wenn du einen leckeren Tee haben möchtest, empfehlen wir dir definitiv eine Mischung, denn so profitierst du vom Geschmack der Beeren.
  • Die Brombeere gehört zum Rosengewächs “Rubus”, welchem auch die Himbeere angehört, die genauso viele positive Eigenschaften auf deine Gesundheit haben kann.

Was ist Brombeerblättertee?

Brombeertee bzw. Brombeerblättertee besteht häufig aus einer Mischung aus der Beere und den Blättern. Selten ist es nur das Eine oder das Andere. Tee aus den reinen Blättern ist geschmacklich kein Feuerwerk und sollte mit etwas Honig, den Beeren oder einer anderen Teesorten gemischt werden. Beide sind nährstoffreich und haben viele wertvolle Vitamine. Nur hat ein Tee aus den Beeren einen angenehmeren Geschmack. 

Manche sagen eine leicht erdige Note wie beim Schwarztee aus Brombeertee herauszuschmecken, gepaart mit leicht sauren Nuancen der Beere. 

Mehr erfahren über andere Teesorten:

Die Brombeerpflanze ist mittlerweile so gut wie überall auf der Welt verteilt. Von Nordamerika bis Europa und Asien. Durch Anthocyane erhält die Beere ihre Färbung. Die Brombeerpflanze gehört zur Gattung “Rubus”, denen auch Himbeeren und Traubenbeeren angehören. 

Beeren werden gerne als Eistee serviert, eignen sich aber auch als Heißgetränk. 

Brombeerblättertee Zubereitung 

Wenn du dir einen Tee aus reinen Brombeerblättern zubereiten möchtest, benötigst du 1-2 der getrockneten Blätter für eine Tasse. Da sie nicht besonders angenehmen schmecken, kannst du sie mit Zitronenschalen, Organgenschalen, Honig oder anderen Teesorten mischen. Die Ziehzeit von maximal 10 Minuten solltest du nicht überschreiten. 

Hast du frische Beeren für einen Brombeertee, kannst du diese in einem Sieb zerstampfen und mit kochendem Wasser übergießen. Nach etwa 5 Minuten nimmst du das Sieb aus der Tasse und hast einen fruchtig-sauren Tee. 

Möchtest du durch eine Mischung von beiden Vorteilen profitieren, kannst du auch gefriergetrocknete Brombeeren nehmen. Diese haben durch die Konservierungsmethode noch den vollen Geschmack und Nährstoffe / Vitamine. 

Brombeerblättertee Wirkung: Positive Eigenschaften

Die Brombeerpflanze, Beere und Blätter, haben viele Flavonoide, Tannine, Polyphenole und Antioxidantien. Die hohe Konzentration dieser Stoffe kann eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit haben. 

Wie wir alle wissen, bekämpfen Antioxidantien freie Radikale die im Körper Zellschäden verursachen. Die verursachten Schäden der freien Radikale werden als oxidativer Stress bezeichnet, welcher viele Krankheitsbilder hervorrufen können. 

Die antioxidativen und phenolischen Eigenschaften von Brombeertee kann sich positiv auf Entzündungen und das Hautbild auswirken. 

Herzgesundheit

Das in der Brombeere enthaltene Anthocyane soll den Blutdruck regulieren können, was sich wiederum auf die Herzgesundheit auswirkt. Genauso sollen Blaubeeren und Erdbeeren einen Einfluss auf den Blutdruck haben und diesen effektiv senken können. 

Wenn Vorerkrankungen bestehen und/oder blutdrucksenkende Medikamente eingenommen werden, sollte vor dem Konsum von Brombeertee der zuständige Arzt konsultiert werden. 

Immunsystem

Brombeeren sind reich an Vitaminen, somit ist es nicht verwunderlich, dass der Tee ein wirkungsvoller Helfer für unser Immunsystem ist. Die Beeren liefern uns Beta-Carotin, Vitamin C, K, E und Lycopin. Vor allem Vitamin C ist dafür bekannt bei Erkältungen und anderen Symptomen zu helfen. Weiterhin liefert Brombeertee beispielsweise Magnesium und Kalzium. 

Antioxidantien

Wir haben bereits erwähnt, welche Eigenschaften Antioxidantien mit sich bringen und unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden verbessern können. Genauso wie andere Kräutertees können dir Brombeerblätter dabei helfen. 

Mehr erfahren: 

Die Polyphenole in den Brombeerblättern sind reich an Kaemperol, das an den gesundheitlichen Eigenschaften einen großen Anteil hat. Neben der Immunsystem stärkenden Wirkung, kann der hohe Anteil an Polyphenolen und Antioxidantien das Hautbild verbessern, da sie vor Zellschäden schützen. 

Fazit

Brombeeren bzw. die gesamte Pflanze kann als das heimische Superfood bezeichnet werden, weil sie jede Menge Vitamine und Mineralstoffe, Ballaststoffe Antioxidantien enthält. Alles wichtig für unsere Gesundheit und von daher können wir dir nur empfehlen Brombeertee, sei es aus den Blättern, der Frucht oder einer Mischung aus beidem auszuprobieren. 

Wie ist deine Erfahrung mit Brombeerblättertee? Hast du ihn schon ausprobiert? Schreib es uns in die Kommentare. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Weiterführende Links

https://www.netdoktor.de/heilpflanzen/brombeere/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23440782/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3249911/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5514576/

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3068482/

Titelbildquelle: Photo by nine koepfer on Unsplash

Hi, ich bin Denis. Initiator von Tea'n'Chill. Fitness-Fan, Querdenker und Problemlöser. Mit Tea'n'Chill versuche ich selber Gelassenheit zu lernen und zu lehren. Ich hoffe es hilft dir! :)

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00