Ecosa Wasserkocher EO-610 Produkttest & Erfahrungsbericht

Lesezeit 8 Minuten

In den vergangenen Wochen haben wir uns den Wasserkocher EO-610 von Ecosa zur Brust genommen und auf Herz und Nieren getestet. Vor allem sehr positiv sind mir persönlich das schlichte Design, der Deckel, der sich weit öffnen lässt, wodurch die Öffnung sehr viel Fläche zulässt und die praktische Temperaturregelung aufgefallen. 

In unserem Test des Ecosa Wasserkochers haben wir viele Bilder hinzugefügt, damit du dir vor dem Kauf ein genaues Bild der einzelnen Details machen kannst. Ebenso erhältst du natürlich eine Auflistung der technischen Details und ob wir ihn für den Kauf empfehlen würden. 

ecosa-eo-60-wasserkocher-titlebild

Die wichtigsten Fakten zusammengefasst:

  • Besitzt eine Temperatureinstellung von 40° bis 100°. 
  • Alles BPA-freies Material. 
  • Deckel lässt sich weit öffnen, wodurch das befüllen mit Wasser erleichtert wird. 

Kurzvorstellung: Ecosa Wasserkocher EO-610

Der Ecosa Wasserkocher EO-60 hat für den Preis von 29,90 Euro (Stand: 03.06.2021) einige Funktionen wie eine Warmhaltefunktion, die bis zu 2 Stunden andauert und einen Farbwechsel zwischen den Temperaturbereichen beim Aufkochen. Durch eine weite Öffnung zum Wasser nachfüllen kommst du, wenn du das Gerät reinigen möchtest, sogar mit der Hand hinein und kannst es von innen säubern. 

ecosa-eo-60-wasserkocher-komplett

Das ist nicht bei allen Wasserkocher der Fall. Bei vielen Geräten lässt sich der Deckel nur gerade so öffnen, damit man Wasser nachfüllen kann und selbst dann, muss man aufpassen, nichts daneben zu schütten. 

Vor der ersten Inbetriebnahme des Wasserkochers wird vom Hersteller empfohlen das Gerät zweimal mit der maximalen Wassermenge von 1,8 L aufzufüllen und aufzukochen. 

Nachfolgend findest du eine kurze Auflistung der Vor- und Nachteile des Ecosa EO-60 Wasserkochers, damit du dir schnell und leicht eine Übersicht verschaffen kannst. 

VorteileNachteile
Temperatureinstellung in 10°C-SchrittenKein Kalkfilter
Deckel lässt sich weit öffnen / große ÖffnungVerarbeitung zwischen Glas und LED-Leiste nicht gut
Warmhaltefunktion bis zu 2 Stunden
Füllvolumen von 1,8 L
Digitale Temperaturanzeige
Leise beim Aufkochen

Der erste Eindruck: Verpackung und Haptik

Die Verpackung kommt in einem schlichten schwarz weiß Design. Das Produkt an sich hat ein sehr puristisches Design und wird schlicht gehalten. Die Optik ist in eine Kombination aus Schwarz, Metall und Glas. Wodurch es wahrscheinlich in fast jede Küche passen würde. 

Der Karton hat ein schlichtes Design und ist in schwarz/weiß gehalten. Die Abbildung des Wasserkochers ist meiner Meinung nach etwas lieblos. Persönlich mag ich eine Darstellung der Produkte in einem Umfeld, was aber nur meinen Vorlieben entspricht. 

Neben der Produktabbildung zeigt der Karton einige technische Merkmale auf, wie zum Beispiel die Farbwechsel zwischen den Temperaturen.

ecosa-eo-60-wasserkocher-karton

Hier siehst du neben meinem schönen Küchentisch und einem Blumentopf, das Produkt, den Karton und restlichen Bestandteile, wie die Betriebsanleitung in voller Pracht. 

ecosa-wasserkocher-blume-tisch

Der Sockel hat keine besonderen Merkmale außer einer 360° Drehfunktion und das du auf der Rückseite eine Kabelaufwicklung hast. Was wir als praktisch empfinden, wenn du das Produkt irgendwo verstauen möchtest oder wieder zurück in den Karton stecken willst, zum Beispiel bei einem Umzug.

sockel-vorderseite
sockel-rueckseite

Die LED-Anzeige der Temperatur ist wirklich sinnvoll und steigt zeitgleich mit der Temperatur. Wenn der Wasserkocher deine Zieltemperatur erreicht hat, sinkt die angezeigte Temperatur ebenfalls gleichzeitig mit.

griff-led-anzeige

Am Griff findest du 4 Tasten, die dir ermöglichen die Wunschtemperatur einzustellen, das Wasser aufzukochen oder die Warmhaltefunktion zu aktivieren. 

griff-tasten

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber mir gefällt diese Glas- / Stahl-Optik vom Ecosa EO-60 Wasserkocher. 

glas-wasserkocher-ecosa

Der Deckel hatte für mich am Anfang eine kleine Eingewöhnungsphase, weil er eine Schiebefunktion hat und nicht wie andere Wasserkocher eine Taste zum Aufklappen des Deckels. Mittlerweile finde ich das gar nicht störend, da der Deckel bei diesem Wasserkocher mehrere Vorteile hat. Einerseits geht er fast bis zum Anschlag auf, wodurch die Öffnung zum Wasser auffüllen sehr groß ist und andererseits wird der Deckel beim Aufkochen überhaupt nicht heiß. Nicht mal ansatzweise.

ecosa-deckel

Technische Daten und Produktmerkmale

Der Wasserkocher EO-60 von Ecosa ist ein simples Gerät, das nicht mit besonders vielen Funktionen geliefert wird, aber seinen Job erledigt. Aber wir müssen an dieser Stelle erwähnen, dass das Gerät im Vergleich zu anderen Wasserkochern in der Preiskategorie um die 30 Euro mehr Funktionen aufweist und besser designt ist. Das Design ist natürlich eine individuelle Geschmacksfrage, aber mit der Glas und Stahl-Optik wirkt das Gerät hochwertiger als andere Geräte. 

  • Besitzt eine Warmhaltefunktion von bis zu 2 Stunden
  • Warmhaltetemperaturabweichung laut Hersteller von plus minus 3 °C
  • Hat 7 einstellbare Temperaturstufen
  • Füllvolumen von maximal 1.8 L und minimal 0.5 L
  • 1850 – 2200 Watt
  • 220-240 V 
  • 50/60 Watt
  • 360° Rotation
  • LED Farbwechsel bei Temperatur
  • Automatische Abschaltfunktion
  • Trockenkochschutz
  • Rostfreier Stahl
  • Kabelaufwicklung
  • Bei erreichen der Zieltemperatur ertönt dreimal ein Piepen
  • Nach 10 Minuten geht das Produkt in den Standby-Modus
  • 27.3 x 25.1 x 20.3 cm
  • 1.33 kg

Ein besonderes Merkmal ist die farbliche Hervorhebung der Temperatur beim Aufkochen. Jeder Temperaturbereich hat seine eigene Farbe erhalten, so hat zum Beispiel der niedrigste Temperaturbereich (0° bis 40°C) die Farbe Dunkelblau erhalten und der höchste Temperaturbereich (90° bis 100°C) die Farbe Rot. 

Nachfolgend findest du einige Aufnahmen, um dir selber ein Bild davon zu machen. 

auswahl-gruen
detail-auswahl-gelb
detail-auswahl-lila
detail-auswahl-blau
detail-auswahl-rot

Pflege des Wasserkochers

In der Betriebsanleitung gibt der Hersteller eine Empfehlung zur Pflege des Gerätes ab. Laut der Anleitung darfst du für die Außenseite keine Scheuerschwämme oder scheuernden Reinigungsmittel verwenden. Und am besten nimmst du einen weichen Schwamm oder ein sanftes Tuch, um das Glas und das Stahl nicht zu zerkratzen. 

Der Wasserkocher darf niemals komplett in Wasser getaucht werden. 

Je nach Wasserhärte in deiner Region bilden sich schneller und mehr oder weniger Kalkablagerung am Heizelement ab. Das sorgt natürlich für eine Minderung der Heizleistung. Laut Anleitung wird empfohlen durchschnittlich zweimal im Jahr das Gerät zu entkalken. 

Zum Entkalken wird normaler Essig empfohlen. Die Hälfte des Wasserkochers mit Essig füllen und die andere mit Wasser. Anschließend muss der Inhalt einmal aufgekocht und die Mischung über Nacht im Wasserkocher gelassen werden. Am nächsten Morgen musst du die Flüssigkeit entsorgen und den Wasserkocher mit normalen Wasser maximal auffüllen. Anschließend Aufkochen und das Wasser entfernen. Dann nur noch einmal mit klarem Wasser spülen und schon hast du das Gerät gereinigt und kannst es wieder verwenden. 

Unsere Erfahrung und Produkthighlights

Vom Design her gefällt mir das Produkt ziemlich gut – es hat ein schlichtes und zeitloses Design. Wodurch es in viele Kücheneinrichtungen passen sollte. Ebenfalls gefällt mir die Temperatureinstellungen, die sich in bequemen 10 Grad-Schritten anpassen lassen kann. Ebenfalls positiv ist die weite Füllöffnung des Wasserkochers. Der Deckel lässt sich über 90°C aufmachen, wodurch viel Platz entsteht. Bei anderen Wasserkochern lässt sich der Deckel nicht annähernd so weit öffnen. 

Was mager ist, sind die Informationen die auf Verpackung und in Gebrauchsanleitung geboten werden. Zum Beispiel steht auf der Verpackung nicht das es sich um BFA-freies Material handelt. 

Andere Kundenmeinungen

Damit du nicht nur mein bzw. unsere Meinung hörst haben wir dir nachfolgend 2 Bewertungen aus unserem Partnershop kopiert. Sie sind weder angepasst noch irgendwie korrigiert. 

Am 5. August 2020 hat der/ die Amazon-KundeIn “Sunshine” den ecosa Wasserkocher EO-610 mit 5 Sternen bewertet und geschrieben:

“Mein neuer Bürowasserkocher ist ein echter Hingucker. Während des Aufkochens verändert sich ca. alle 10 Grad die Farbe. Das finde nicht nur ich schön (und irgendwie auch beruhigend) anzusehen, auch meine KollegInnen finden das sehr unterhaltsam 😅 Aber nun zu den eigentlich wichtigen Aspekten. Der Wasserkocher macht, was er soll. Er hat 4 Knöpfe -> Aufkochen, Warmhalten sowie Plus und Minus, um die Temperatur, welche erreicht werden soll, in 5er Schritten einzustellen. Was ich noch von keinem Wasserkocher kannte, ist dass dieser sogar die Temperatur des eingefüllten Leitungswassers anzeigt. Der Deckel wird nicht heiß, kann also auch bei 100° Wassertemperatur problemlos angefasst werden. Beim Glaskörper sieht das anders aus, hier ist Vorsicht geboten, da dieser sich erwärmt. Ein weiterer kleiner Minuspunkt (zumindest für mich) ist der Deckel, der sich beim Wasserauskippen bewegt. Beim Auspacken roch der Wasserkocher neu, was aber nach 2/3 mal Auskochen schnell verflogen ist. Alles in Allem mag ich ihn wirklich sehr 🙃☕🍵”

Am 18. November 2020 hat der/ die Amazon-KundeIn “JAH” den ecosa Wasserkocher EO-610 mit 5 Sternen bewertet und geschrieben:

“Perfekt genau richtig für mich da ich den Wasserkocher regelmäßig entkalke und das bei mein alten immer so doof ging da man den Deckel nicht ganz auf machen konnte, war das immer sehr nervig, bei diesem kann man den Deckel komplett abnehmen, Die Beleuchtung ist natürlich ein Riesen Pluspunkt, und deswegen der Hingucker der Küche, wenn er an ist. Die Bedingung ist selbsterklärend sprich sehr leicht bin sehr zufrieden,”

Anmerkung: Das man den Deckel komplett abnehmen kann, habe ich mich nicht getraut auszuprobieren. Für mich sieht es nicht so aus. 

Fazit

Nach anfänglicher Skepsis bin ich nach fast 2 Wochen vom Ecosa EO-60 Wasserkocher positiv überrascht und auch überzeugt. Ich finde für den aktuellen Preis von 29,90 Euro (Stand: 3.06.2021) bietet das Gerät nicht nur viele praktische Funktionen, wie die Temperatureinstellung und die Warmhaltefunktion, sondern hat auch ein schönes und zeitloses Design. 

Für das Produkt gibt es von meiner Seite aus auf jeden Fall eine klare Kaufempfehlung!

Hi, ich bin Denis. Initiator von Tea'n'Chill. Fitness-Fan, Querdenker und Problemlöser. Mit Tea'n'Chill versuche ich selber Gelassenheit zu lernen und zu lehren. Ich hoffe es hilft dir! :)

Schreibe einen Kommentar