Echinacea Tee: Wirkung, Zubereitung & Mehr

Teile unsere Beiträge:
Lesezeit 3 Minuten

Echinacea Tee stammt aus der Familie der Korbblütler und besitzt über 1.600 Verwandte. Hierzulande ist vor allem der Roter-Sonnenhut oder Purpur-Sonnenhut (Echinacea purpurea) bekannt, der häufig für die Zubereitung von Tee genommen wird. Die meisten verehren diese Pflanze als Immunsystemverstärker und das vielleicht nicht ohne Grund.  

In unserem Beitrag zeigen wir dir wie immer die Wirkung dieser Pflanze und wie du dir eine Tasse Tee zubereiten solltest.

Was ist Echinacea Tee?

Echinacea Tee wird aus den Blüten und Blättern einer Pflanze aufgebrüht die auch zur Herstellung diverser anderer Produkte wie zum Beispiel ätherischen Ölen genommen wird. Echinacea ist der botanische Name, der so viel wie Seeigel bedeutet. Einige kennen ihn vielleicht auch unter dem Namen “Sonnenhüte”. 

Echinacea gehört zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) wozu unter anderem auch Gänseblümchen und Ringelblumen gehören. Insgesamt besitzt die Familie der Korbblütler 1.600 bis 1.700 Gattungen. 

Zur Herstellung von Tee werden hauptsächlich drei Arten von Echinacea genommen: Echinacea purpurea, Echinacea pallida und Echinacea angustifolia. Sie unterscheiden sich alle in der Farbe ihrer Blüten. So hat Echinacea purpurea, wie der Name schon sagt, rötlich-violette Blüten. Diese Sorte wird vor allem sehr häufig hierzulande getrunken und als Immunsystemverstärker bezeichnet. Echinacea pallida hat blassrosa Blüten und Echinacea angustifolia violette Blüten.

Echinacea Tee Zubereitung

echinacea-tee-zubereitung
Photo by Content Pixie on Unsplash

Die erhältlichen Teemischungen bestehen häufig aus Blättern, Wurzel, Stängel und Blüten. Für eine Tasse Tee brauchst du ungefähr einen Esslöffel getrockneter und zerkleinerter Blätter und Blüten der Pflanze. Nachdem du das Wasser aufgekocht hast, solltest du es wenige Minuten stehen lassen. Dann hat es eine Temperatur von ca. 90 Grad und ist nicht zu heiß. 

Die Ziehzeit für den Tee sollte nicht länger als 10 bis 15 Minuten betragen. 

Der Geschmack von Echinacea Tee hat einen starken und erfrischenden Geschmack und wird gerne mit Zitronengras oder Minze gemischt.

Mehr lesen: Zitronengras Tee

Echinacea Tee Wirkung: Positive Eigenschaften

Echinacea Tee ist voller Vitamin C und Polysaccharide, die eine starke antioxidative Wirkung haben. Beides sorgt allgemein für eine bessere Gesundheit und kann dir helfen dein Wohlbefinden zu steigern. Als Kräutertee ist Echinacea Tee komplett koffeinfrei. 

Antioxidantien

In Echinacea sind reichlich pflanzliche Verbindungen (Antioxidantien) enthalten wie zum Beispiel Flavonoide, Cichoriensäure und Rosmarinsäure. Antioxidantien helfen dem Körper in verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel der Aufrechterhaltung des Immunsystems. Weiterhin besitzt es sogenannte Alkamide. Diese unterstützen Antioxidantien in ihrer Wirkung. 

Immunsystem

In Europa ist Echinacea Tee nicht umsonst als Immunsystemverstärker bekannt. Er besitzt antibakterielle Eigenschaften, hilft bei der Abwehr von Infektionen und kann bei einer Erkältung Halsschmerzen lindern. 

In einer Metaanalyse wurden 14 Studien zusammengetragen und die Ergebnisse untersucht. Das Ergebnis war, dass die Forscher festgestellt haben, dass Echinacea das Risiko einer Erkältung um 59 Prozent senken kann. Zwar ist die Analyse aus dem Jahr 2007 und somit eine Weile her, aber zeigen das Potenzial dieser Pflanze.

Echinacea Tee hat durch seine antioxidative Wirkung das Potenzial freie Radikale zu bekämpfen, die für Zellschäden und oxidativen Stress verantwortlich sind. Dieser Tee ist somit eine gute Wahl für die Grippesaison. 

Entzündungen

Entzündungen sind in der Regel ein natürlicher Vorgang im menschlichen Körper, um Heilungsprozesse in Gang zu bringen. Aber manchmal passiert es, dass Entzündungen langwieriger sind und zu chronischen Problem führen. 

Es gab eine Studie mit erwachsenen Personen, die unter Osteoarthritis litten. Diese empfanden die Behandlung mit Echinacea-Extrakt hilfreicher als die mit entzündungshemmenden Medikamenten.

Angst

In einer Studie aus dem Jahr 2019 wurde festgestellt, dass die Einnahme von Echinacea die Angst von den Probanden im Vergleich zur Placebo-Gruppe deutlich senkte. Laut dieser Quelle sollen für diesen Effekt die enthalten pflanzlichen Verbindungen Alkamide, Rosmarinsäure und Kaffeesäure verantwortlich sein.

Fazit

Echinacea Tee ist durch einen angenehmen süßlichen Geschmack eine gute Wahl für den Abend, um es ruhig und entspannt angehen zu lassen. Und nicht nur wegen des Geschmacks, sondern weil er koffeinfrei ist. Vor allem kann dieser Tee gegen Erkältungen helfen und deinem geschundenen Hals etwas Linderung verschaffen. 

Schreib uns deine Erfahrung gerne in die Kommentare. Wir freuen uns auf den Austausch mit dir!

Weiterführende Links:

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/inhalt-31-1998/pharm1-31-1998/

https://mein-kraeuterkeller.de/echinacea-sonnenhut

https://www.dm.de/tipps-und-trends/wohlfuehlen/echinacea-145748

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26009695/

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0308814610010745

https://www.ajol.info/index.php/ajb/article/view/65230

https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/jfbc.12168

https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S030881460600046X

Titelbildquelle: Bild von 😔 172.500 Downloads !!! … But only 4 x ☕☕☕☕ Coffee ??? auf Pixabay

Hi, ich bin Denis. Initiator von Tea'n'Chill. Fitness-Fan, Querdenker und Problemlöser. Mit Tea'n'Chill versuche ich selber Gelassenheit zu lernen und zu lehren. Ich hoffe es hilft dir! :)

Schreibe einen Kommentar